Neuer Generalsekretär bei Päpstlicher Stiftung „Aid to the Church in Need“

FacebookTwitterGoogle+

Königstein im Taunus 18.04.2016 – Die Päpstliche Stiftung „Aid to the Church in Need“ (abgekürzt: ACN, in deutschsprachigen Ländern als „Kirche in Not“ bekannt), mit Hauptsitz in Königstein im Taunus, hat einen neuen Generalsekretär. Am 13. 04. wurde Philipp Ozores, seit 2013 Finanzdirektor der Stiftung, in das Amt des Generalsekretärs eingeführt. Der 1979 in Frankfurt am Main geborene Deutschspanier, der zuvor im Leitungsteam bei der Deutschen Malteser gGmbH sowie als Berater bei dem internationalen Consultingunternehmen McKinsey gearbeitet hatte, übernimmt damit eine Position, die seit der institutionellen Neugründung des Werkes als Päpstliche Stiftung im Jahr 2011 der geschäftsführende Präsident Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck ausgefüllt hat. Er ist verheiratet und hat drei Kinder.

Philipp Ozores (links) und Johannes Heereman (rechts)

Philipp Ozores (links) und
Johannes Heereman (rechts)

Der geschäftsführende Präsident Johannes Freiherr Heereman von Zuydtwyck sagte in seiner Rede zur Amtseinführung: „Der Generalsekretär hat eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, denn er ist mit seinen Stellvertretern verantwortlich für die operative Leitung von ACN, sowohl in der Zentrale in Königstein wie auch für die ganze Stiftung mit ihren 21 Sektionen. Das entscheidende Wort für eine gute Amtsführung ist nicht Macht sondern dienen. Und dienen kann nur wer liebt.“

Ozores sagte in seiner Ansprache: „Ich bin sehr dankbar, dass bei ‚ACN‘ mein Glaube eins mit meiner Arbeit sein darf.“ Als Leitbegriffe für seine Aufgabe wähle er „Freude, Sensibilität und Wirkung* –allgegenwärtige Freude darüber, dass wir Gottes Kinder sind; tiefe Sensibilität gegenüber den Nöten unserer Brüder und Schwestern im Glauben; und konsequente Ausrichtung auf Wirkung bei der Verwendung der Mittel, die uns anvertraut sind.“

Die Päpstliche Stiftung „Kirche in Not“ hat 21 Nationalbüros und unterstützt Hilfsprojekte der katholischen Kirche in mehr als 140 Ländern. Sie hat ein jährliches Spendenaufkommen von über 120 Millionen Euro.

Zusammen mit Ihnen möchten wir Menschen in Not eine helfende Hand leisten. Dank Ihnen unterstützt Kirche in Not verfolgte, bedrängte oder Not leidende Christen weltweit durch Information, Gebet und Aktion.

Sie können:

  • für ein pastorales Projekt spenden:
    • Belgien: IBAN: BE85 4176 0483 7106 und BIC: KREDBEBB (Kirche in Not V.o.G. – ohne Steuerbescheinigung). Pastorale Projekte kommen nach belgischer Gesetzgebung nicht infrage für eine Steuerbescheinigung.
    • Luxemburg: IBAN: LU66 1111 0261 9404 0000 und BIC: CCPLLULL

       

  • für ein soziales Projekt spenden: IBAN: BE11 4176 0100 0148 und BIC: KREDBEBB (Hilfe und Hoffnung V.o.G. – mit Steuerbescheinigung ab € 40,00). Diejenigen, die im Laufe des Jahres € 40,00 oder mehr spenden für ein soziales Projekt, bekommen das nächste Jahr automatisch eine Steuerbescheinigung.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Kommentar :

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pontical Foundation