Ausbildungshilfe für 25 junge Schwestern in Indien

FacebookTwitterGoogle+

 

Ausbildung junger Schwestern in North East India (Guwahati)

Ausbildung junger Schwestern
in North East India (Guwahati)

Die ersten Schwestern der Kongregation der „Schwestern vom Heiligen Kreuz von Chavanod“  kamen 1886 nach Indien. Heute sind die Ordensfrauen in sechzehn verschiedenen Orten in sechs Diözesen tätig. Die Schwestern unterrichten in Schulen und führen Wohnheime für Kinder aus abgelegenen Dörfern, die sonst keine Möglichkeit hätten, eine Schule zu besuchen. Sie sind in der Katechese und in der Gesundheitsfürsorge tätig, kümmern sich um Kinder mit Behinderungen und leisten Entwicklungshilfe unter Frauen aus armen Familien. So helfen sie beispielsweise Witwen und unverheirateten Frauen, auf den eigenen Beinen zu stehen und ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Das Zeugnis, das die Ordensfrauen durch ihren Dienst geben, ist auch der Boden für neue Berufungen. Zur Zeit sind es 25 junge Schwestern, die sich auf die Ewigen Gelübde vorbereiten.

Die jungen Schwestern, die sich der Kongregation anschließen, stammen jedoch in der Regel selbst aus armen ACN-India_sisters1Dörfern und gehören den ethnischen Minderheiten an, die in der Region leben. Viele von ihnen haben keine ausreichende Schulbildung genossen und müssen daher vieles an Bildung nachholen. Außerdem brauchen sie auch eine berufliche Ausbildung und entsprechende Fertigkeiten, um die Arbeit als Lehrerinnen, Sozialarbeiterinnen, Katechetinnen und im medizinischen Bereich kompetent und effektiv ausüben zu können. Dazu kommt natürlich auch die geistliche Formung im Ordensleben. Wir haben 14.100 Euro für die dreijährige Ausbildung der 25 jungen Schwestern versprochen.

 

Die vorgestellten Projekte sind nur einige wenige Beispiele unserer Arbeit.

Code für die Übertragung: 317-05-79

FacebookTwitterGoogle+

Zusammen mit Ihnen möchten wir Menschen in Not eine helfende Hand leisten. Dank Ihnen unterstützt Kirche in Not verfolgte, bedrängte oder Not leidende Christen weltweit durch Information, Gebet und Aktion.

Sie können:

  • für ein pastorales Projekt spenden:
    • Belgien: IBAN: BE85 4176 0483 7106 und BIC: KREDBEBB (Kirche in Not V.o.G. – ohne Steuerbescheinigung). Pastorale Projekte kommen nach belgischer Gesetzgebung nicht infrage für eine Steuerbescheinigung.
    • Luxemburg: IBAN: LU66 1111 0261 9404 0000 und BIC: CCPLLULL

       

  • für ein soziales Projekt spenden: IBAN: BE11 4176 0100 0148 und BIC: KREDBEBB (Hilfe und Hoffnung V.o.G. – mit Steuerbescheinigung ab € 40,00). Diejenigen, die im Laufe des Jahres € 40,00 oder mehr spenden für ein soziales Projekt, bekommen das nächste Jahr automatisch eine Steuerbescheinigung.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

FacebookTwitterGoogle+

Kommentar :

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pontical Foundation