Haiti: Eine Kirche statt gespannter Tücher

26/03/2018 Löwen – Schon vor dem verheerenden Erdbeben im Januar 2010 war Haiti eines der ärmsten Länder der Welt und litt immer wieder unter Naturkatastrophen, Gewalt und politischen Unruhen, Armut und Hunger.

Dennoch leben die Katholiken ihren Glauben in tiefer Hingabe und Frommheit, unter anderem in der lebhaften Parochie Unsere Liebe Frau von der Wundertätigen Medaille im Viertel „Village Créole“ der Stadt Hinche. Nach einem raschen Wachstum leben in der Parochie heute 70.000 Katholiken, aber es gibt noch keine Kirche, sodass die Heilige Messe in einer vorübergehenden Unterkunft aus notdürftig gespannten Tüchern stattfinden muss.

Die Gläubigen sind arm, aber haben für den Erwerb dieses Grundstücks große Opfer gebracht. Nun mangelt es ihnen an Geld, um auch den Bau einer Kirche zu bezahlen. Daher hilft Kirche in Not mit einem Beitrag von 70.000 Euro. Bauen Sie an der Kirche mit und unterstützen Sie dieses Projekt.

Die vorgestellten Projekte sind nur einige wenige Beispiele unserer Arbeit.

Code für die Übertragung: 224-01-19 Haiti

Spenden

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung