Hilfe für Brautpaare in Aleppo (Syrien)

22/12/2022 Leuven – Die christliche Bevölkerung in Syrien ist drastisch veraltet. Junge dynamische Familien werden zum Überleben gebraucht, aber junge Menschen in Syrien denken lange nach, bevor sie heute heiraten. Können sie der Zukunft ihres Landes vertrauen? Können sie die finanzielle Belastung durch die Ausbildung einer Familie in Syrien bewältigen? Können sie sich eine Wohnung leisten? Werden sie einen guten Job finden, der ihrem Leben etwas Sicherheit und Zukunft für ihren Nachwuchs gibt?

Als Kinder erlebten sie eine sorgenfreie, sichere Kindheit. Als Christen gehörten ihre Eltern meist zur gut ausgebildeten Mittelschicht in Aleppo. Sie hatten ein weitgehend leichtes Leben. All dies änderte sich 2011 schlagartig. Ihre Teenagerjahre wurden von Krieg, Gewalt und Terror überschattet. Dies hat ihre Vision für die Zukunft bestimmt. Jetzt gibt es Frieden, aber Stabilität ist noch weit weg. Jeder ist verarmt.

Die christliche Bevölkerung Syriens steht in der Tat vor einer Krise. Vor dem Krieg hatte Aleppo 180.000 Christen. Heute sind es zwischen 22.000 und 27.000, von denen viele älter sind. Junge Menschen wählen in der Regel die Auswanderung. Die Zahl der Ehen in Aleppo ist daher zurückgegangen. Diejenigen, die bleiben, zögern oft, wegen der Wirtschaftskrise und ihrer Zweifel an der Zukunft des Landes zu heiraten. Das verschlimmert die Situation, denn die Kirche hat viel weniger Ehen als zuvor und die Zahl der Kinder nimmt ab. Aus diesem Grund warten selbst junge Leute, die verlobt sind, manchmal viele Jahre, bevor sie heiraten, in der Hoffnung, dass sich die Situation verbessert, oder um genug Geld zu sparen, um sich die Miete oder eine Wohnung zu leisten.

Manchmal braucht es jedoch nur eine kleine Geste, ein wenig Druck, um genug Mut zu sammeln, um in die Zukunft zu vertrauen und zu glauben, dass sie nicht allein gelassen werden – weder von der Kirche noch von der Weltgemeinschaft. Die Kirche erkennt, dass es die Pflicht ist, die Jugend (mit einem Hochzeitsgeschenk) zu unterstützen, auch mit einer kleinen Menge. Es ist ein Zeichen der Liebe der Kirche zur Gemeinschaft.

Das Projekt soll junge Paare ermutigen, den entscheidenden Schritt zu tun, indem es ihnen finanzielle Unterstützung bietet, um ihnen in ihrem neuen Leben als neue Familie zu helfen. Die Mittel sollten verwendet werden, um grundlegende Gegenstände zu kaufen, die in jeder Wohnung benötigt werden, wie Elektrogeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Backofen oder andere Vorräte).

Auf dem Treffen der gemeinsamen Kommission der christlichen Konfessionen in Aleppo wurde vorgeschlagen, jedem Paar, das sich nach der Trauung und dem Abschluss des Ehevertrags in Aleppo aufhält, 1000 Euro zu spenden.

Mgr. Joseph Tobji, maronitischer Erzbischof von Aleppo und Leiter der Kommission, schreibt: „Dieses Projekt wird diesen jungen Menschen zugute kommen, die leiden, aber hoffnungsvoll sind, standhaft bleiben und trotz aller Hindernisse weitermachen wollen. Das gemeinsame Komitee in Aleppo spricht auch den Wohltätern und allen, die in irgendeiner Weise zur Verwirklichung unserer Projekte in Aleppo beitragen, sein Gebet aus, um allen, die wir treffen, Freude zu bereiten und zu leben, was Jesus Christus gesagt hat: Was du für einen meiner Brüder und Schwestern getan hast, hast du für mich getan. Danke, Kirche in Not, für die Liebe und Aufmerksamkeit, die Sie immer zeigen, Sie beweisen, dass Sie durch Ihre Bemühungen und Initiativen nach dem Wort Gottes leben.“

Christmas Campaign 2022: SYRIA – Support for newlywed couples – YouTube

Dieses Video ist Teil der internationalen Weihnachtskampagne 2022 der Kirche in Not, die Syrien und dem Libanon gewidmet ist, und zeigt, wie Simon und Sandy, ein frisch verheiratetes Paar aus Aleppo, die Unterstützung der Kirche in Not als das Wunder von Jesus bei der Hochzeit in Kana erfahrt. 152 weitere junge Paare werden nach den Schrecken des Krieges in Syrien auch wieder Hoffnung auf eine Zukunft bekommen.

Ihre Spende wird diesen oder ähnlichen Projekten zugutekommen und die pastorale Arbeit von Kirche in Not ermöglichen.
Mitteilung auf Ihre Überweisung: 330-00-59 Syrien

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie dies zulassen.

Spenden

Name(erforderlich)
(erforderlich)
Sie werden auf eine sichere Zahlungsseite weitergeleitet, um Ihre Zahlung abzuschließen.
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung