Indien: Ehevorbereitung für junge Paare

14/09/2021 Leuven – Die Diözese Daltonganj ist noch jung und besteht erst seit 50 Jahren. Sie liegt in Ostindien in Jharkhand, einem der ärmsten Bundesstaaten Indiens. Die nur knapp mehr als 67.000 Katholiken der Diözese leben auf 23 Pfarreien verteilt. Sie bilden eine winzige Minderheit unter den 3,2 Millionen Einwohnern.

45 Prozent der Einwohner leben unterhalb der Armutsschwelle, und nur ein Viertel der Bevölkerung kann überhaupt lesen und schreiben. Die Menschen leben von der Hand in den Mund. Die meisten der katholischen Gläubigen gehören ethnischen Minderheiten an und leben in Dörfern im dichten Urwald und haben kaum Zugang zu irgendwelcher Infrastruktur. Nur die Kirche kümmert sich um sie.

Eine wichtige Rolle spielt die kirchliche Ehevorbereitung, denn sie bildet das Fundament für gesunde, christliche Familien, in denen die Ehepartner und alle Familienmitglieder einander respektieren, einander zuhören, gemeinsam ihren Glauben leben und die Kinder in Liebe und mit der notwendigen Fürsorge aufwachsen können.  Stabile, glückliche Familien sind wichtig für eine bessere Zukunft und auch für das zukünftige Leben der Kirche. Sie sind zudem auch der beste Nährboden für geistliche Berufungen.

Um junge Paare optimal auf die Eheschließung und Familiengründung vorzubereiten, bietet die Diözese Daltonganj dreimal im Jahr zehntägige Kurse an. Die Teilnehmer verbringen diese Zeit im Diözesanzentrum, da fast alle sehr weit entfernt im schwer zugänglichen Dschungel leben. Jedes Jahr nehmen 750 Paare an den Veranstaltungen teil, die in verschiedene in der Region gesprochenen Sprachen aufgeteilt sind. Die letzten drei Tage der Vorbereitungskurse sind als geistliche Einkehrtage gestaltet, um das Glaubensleben zu vertiefen. Es wird gesagt: „Ehepaare, die gemeinsam beten, bleiben zusammen.“ In den Kursen wird auch auf diesen Aspekt Wert gelegt. Zugleich werden die jungen Paare über Kindererziehung und viele andere Fragen des ehelichen und familiären Lebens unterrichtet.

Kirche in Not unterstützt diese wichtigen Kurse drei Jahre lang mit insgesamt 45.000 Euro.

 

Ihre Spende wird diesen oder ähnlichen Projekten zugutekommen und die pastorale Arbeit von Kirche in Not ermöglichen.
Mitteilung auf Ihre Überweisung: 317-00-49

Spenden

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung