Haiti: eine Kirche statt gespannter Tücher

FacebookTwitter

26/03/2018 Löwen – Schon vor dem verheerenden Erdbeben im Januar 2010 war Haiti eines der ärmsten Länder der Welt und litt immer wieder unter Naturkatastrophen, Gewalt und politischen Unruhen, Armut und Hunger.

Dennoch leben die Katholiken ihren Glauben in tiefer Hingabe und Frommheit, unter anderem in der lebhaften Parochie Unsere Liebe Frau von der Wundertätigen Medaille im Viertel „Village Créole“ der Stadt Hinche. Nach einem raschen Wachstum leben in der Parochie heute 70.000 Katholiken, aber es gibt noch keine Kirche, sodass die Heilige Messe in einer vorübergehenden Unterkunft aus notdürftig gespannten Tüchern stattfinden muss.

Die Gläubigen sind arm, aber haben für den Erwerb dieses Grundstücks große Opfer gebracht. Nun mangelt es ihnen an Geld, um auch den Bau einer Kirche zu bezahlen. Daher hilft Kirche in Not mit einem Beitrag von 70.000 Euro. Bauen Sie an der Kirche mit und unterstützen Sie dieses Projekt.

Die vorgestellten Projekte sind nur einige wenige Beispiele unserer Arbeit. Code für die Übertragung: 224-01-19 Haiti

Zusammen mit Ihnen möchten wir Menschen in Not eine helfende Hand leisten. Dank Ihnen unterstützt Kirche in Not verfolgte, bedrängte oder Not leidende Christen weltweit durch Information, Gebet und Aktion.

Sie können:

  • für ein pastorales Projekt spenden:
    • Belgien: IBAN: BE85 4176 0483 7106 und BIC: KREDBEBB (Kirche in Not V.o.G. – ohne Steuerbescheinigung). Pastorale Projekte kommen nach belgischer Gesetzgebung nicht infrage für eine Steuerbescheinigung.
    • Luxemburg: IBAN: LU66 1111 0261 9404 0000 und BIC: CCPLLULL

       

  • für ein soziales Projekt spenden: IBAN: BE11 4176 0100 0148 und BIC: KREDBEBB (Hilfe und Hoffnung V.o.G. – mit Steuerbescheinigung ab € 40,00). Diejenigen, die im Laufe des Jahres € 40,00 oder mehr spenden für ein soziales Projekt, bekommen das nächste Jahr automatisch eine Steuerbescheinigung.

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Kommentar :

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.