Ukraine: Gott heilt die Wunden

16/12/2019 Leuven – Die Patriarchatskurie der Griechisch-katholischen Kirche eröffnet ein Zentrum in Bruchowytschi bei Lwiw, um spirituellen Beistand für Binnenflüchtlinge vor dem Krieg im Osten der Ukraine zu leisten. Die pastorale Fürsorge umfasst täglich eine heilige Messe, ein Gebet und spirituelle Gespräche mit einem Priester. Auf diese Weise will das Zentrum über 800 Menschen durch das Evangelium heilen, insbesondere Mütter, Frauen und Kinder gefallener Soldaten.

Kirche in Not hat 50.000 Euro für die Renovierung des Gebäudes und der Kapelle versprochen. Mit Ihrer Spende können die traumatisierten Familien ihr Leben fortsetzen, indem sie Gott begegnen, der Wunden heilt.

Ihre Spende wird diesen oder ähnlichen Projekten zugutekommen und die pastorale Arbeit von Kirche in Not ermöglichen.
Mitteilung auf Ihre Überweisung: 438-07-49 Ukraine

 

Spenden

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung