Für die Schwestern vom Heiligen Josef in der Ukraine

19/04/2022 Leuven – Drei Schwestern der Kongregation vom Heiligen Josef leben und arbeiten seit sechs Jahren in der ukrainischen Stadt Juschnoukrajinsk. Zu den Veranstaltungen, die im Kloster stattfinden, gehören die Kinderkatechese sowie Treffen der kirchlichen Jugendgruppe „Barmherzige Herzen“ und des Gebetskreises „Mütter im Gebet“. Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden auf den Empfang der Sakramente vorbereitet. Katechese und Gebet helfen den Menschen, Gott kennen zu lernen und im Glauben zu wachsen.

Außerdem betreiben die Schwestern eine Garküche für die Bedürftigen. Diese Küche wird dringend benötigt, denn die Armut, unter der vor allem ältere Menschen und Familien in der Ukraine litten, hat infolge der Pandemie und des Krieges zugenommen. Viele Menschen sind arbeitslos geworden, und die Preise für Lebensmittel und Energie sind stark gestiegen.

Die Schwestern sind nicht nur in Juschnoukrajinsk aktiv, sondern auch in mehreren Dörfern in der weiteren Umgebung und in der 120 Kilometer entfernten Stadt Mykolajiw. Die Schwestern brauchen dringend ein Auto, das für die unwegsamen Straßen geeignet ist. Wenn 100 Wohltäter jeweils 150 Euro spenden, können wir den Schwestern vom Heiligen Josef ein Fahrzeug schenken, damit sie alle erreichen, die Hilfe benötigen.

 

Wir verwenden Cookies auf dieser Website. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie dies zulassen.

Spenden

Name(erforderlich)
(erforderlich)
Sie werden auf eine sichere Zahlungsseite weitergeleitet, um Ihre Zahlung abzuschließen.
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung