Irak: Märtyrer Priester Ragheed Ganni

Nach Jesu Auferstehung waren die Apostel voller Freude, aber zugleich brach eine schwere Zeit an. Eine Zeit der Verfolgung, geheimer Zusammenkünfte der ersten Christen. In den ersten Jahrhunderten der Verfolgung wurden die Anhänger von Jesus den Löwen zum Fraß vorgeworfen oder gekreuzigt. Aber auch später gab es Verfolgungen, sogar heute – im 21. Jahrhundert – gibt es noch viele christliche Märtyrer. Deshalb schenkt Kirche in Not zeitgenössischen Märtyrern Aufmerksamkeit, Gläubigen, die unerschütterliche Zeugen des Herrn sind und das oft mit ihrem Leben kaufen müssen.

Dieses Video zeigt das Opfer des chaldäisch-katholischen Priesters Ragheed Ganni in einem kleinen Dorf im Nordirak. Er wurde mit drei Diakonen von Dschihadisten getötet, kurz nachdem er die Messe gefeiert hatte in 2007, weil er sich geweigert hatte, seine Pfarrkirche zu schließen.

 

MÄRTYRER – „Denk an unsere verfolgten Brüder und Schwestern! Sie geben ihr Leben jeden Tag unserem Glauben.“

 

Spenden

Melden Sie mich für den digitalen Newsletter an

Für ein gutes Datenmanagement benötigen wir diese Daten. Unsere Datenschutzerklärung